SCREEN

Profile

Menu Style

Cpanel

Alarme

09.10.2017 - Rettungsdienstunterstützung

Zur Unterstützung des Rettungsdienstes wurde die Feuerwehr Goslar am Montag gegen 12:30 alarmiert.

In einem Wohnhaus in der Kötherstraße benötigte der Rettungsdienst die Hilfe der Feuerwehr. Eine Patientin sollte mit der Drehleiter aus dem Gebäude zum Rettungswagen befördert werden. Dies gestalltete sich jedoch schwierig, da die Drehleiter die Wohnung nur über eine aufgeweichte Wiese hätte erreichen können. Leider war die Drehleiter zu schwer für die nasse Wiese und steckte nach wenigen Metern im Grün fest. So musste der Patient doch durch den Treppenraum nach unten gebracht werden. Hier konnte der Rettungsdienst auf die handfeste Hilfe der Kameraden zählen. Anschließend wurde die Drehleiter mit der Seilwinde des Rüstwagen wieder auf festen Untergrund gezogen. Medizinsch wurde der Rettungsdienst durch die Besatzung des Christoph 30 unterstützt.

Eingesetzte Einheiten: DLA(K) 23/12; LF 20/16; RW 2
Stadtbrandmeister mit KdoW
Rettungsdienst mit RTW und Christoph 30
Polizei Goslar mit einem Streifenwagen

 

Google +1 Empfehlung


Facebook Like

Meist gelesen