Das Fahrzeug:

Das Führungsfahrzeug der Feuerwehr Goslar. Der Einsatzleitwagen dient dem Einsatzleiter als Kommunikations- und Führungsmittel. Die Aussattung des Fahrzeug ermöglicht eine Kommunikation über insgesamt vier BOS-Sprechfunkkanäle, sowie eine Mobiltelefon- sowie Mobilfaxanbindung. An dem im Fahrzeug befindlichen Arbeitstisch können bei größeren Einsätzen Besprechungen abgehalten werden. Zur Einsatzdokumentation sind auf dem Fahrzeug eine Digitalkamera, Videokamera und die Wärmebildkamera untergebracht. Mit Hilfe einer Wetterstation können Daten über Temperatur, Luftfeuchte, Windgeschwindigkeit und -richtung sowie Regenmengen direkt am Einsatzort ermittelt werden und zur weiteren Lagebeurteilung herangezogen werden.
Um die Möglichkeiten des Fahrzeuges optimal zu nutzen gibt es eine Gruppe von Kameraden, die eine zusätzliche Fortbildung auf dem Fahrzeug durchführen.

Einheit:

Bezeichnung: ELW
Funkrufname:
Florian Goslar 11-11-10

  • 1. Löschzug
  • Rüstzug
  • NBH – Löschzug
  • NBH – Wasserförderzug
  • NBH – Rüstzug
  • KFB – 1.Zug „Wassertransportzug“

Details:

Fahrgestell: VW LT32

Auf-/Ausbau: Fa. SwingCar

Besatzung: 1/0/2/3

Motorleistung: 80 kW

Hubraum: 2.460 ccm

Maße (mm): L: 6.800 B: 2.050 H: 2.700

zul. Gesamtmasse: 3.500 kg

Erstzulassung: 29.05.2006
Indienststellung:

Ausstattung:

  • Multicom 4 Sprechstellen zum Bedienen der festinstallierten 4m- und 2m-Funkgeräte
  • Mobiltelefonanlage mit zwei Nebenstellen
  • Kopierer-Fax-Scanner-Kombigerät
  • Besprechungstisch mit vier Sitzplätzen (Fahrer- und Beifahrersitz drehbar)
  • Wärmebildkamera
  • Mehrgasmessgerät Dräger x-am 5000
  • Wetterstation
  • Fotoapparat
  • Videokamera
  • Empfangseinrichtung für Funkübertragung der Wärmebildkamera
  • Klimaanlage
  • pneumatischer Antennenmast (Höhe: ca. 8m)
  • Atemschutzgerät
  • Westen für Funktionsträger bei Großschadenslagen
  • Wetterschutzmarkise
  • Stromversorgung über Zusatzlichtmaschine oder über externe Versorgung
  • Land-, Stadtkarten, sowie Einsatzpläne von Gebäuden
  • diverse Materialien zur Einsatzführung und Dokumentation

DIN 14 507 Teil 2 : 2008-03

Einsatzleitfahrzeug, das mit Kommunikationsmitteln und anderer AUrüstung zur Führung taktischer Einheiten ausgestattet ist, vorwiegend
a) der Einsatzleitung zur Anfahrt sowie Erkundung von Einsatzstellen,
b) der Einsatzleitung als Hilfsmittel zur Führung von taktischen Einheiten und
c) der Einsatzleitung als Hilsmittel zum Führen von Verbänden mit Führungsassistenten, jedoch ohne stabsmäßige Führung dient und dessen Besatzung aus mindestens einem Trupp (1/2) besteht.